< Berufsbildungswerk und KiJub: Kooperation bei integrativer Ferienbetreuung - Spiel und Spaß am Heimbach
28.08.2019 15:10 Alter: 25 days
Von: Pressebüro Stadt Neuwied

Spaß in der Manege und auf der Lichtung - Noch sind Plätze frei beim Herbstferienprogramm des Kijub


Mit der integrativen Freizeit „Manege frei“ und „Rund um Apfel und Wiese“ hält das städtische Kinder- und Jugendbüro (KiJub) zwei attraktive Angebote für die Herbstferien bereit. Einige wenige Plätze sind dabei noch frei.

Die in Kooperation mit der Landesschule für Blinde und Sehbehinderte angebotene integrative Zirkusfreizeit geht vom 30. September bis 4. Oktober über die Bühne – mit Ausnahme des Feiertages am 3. Oktober. An vier Tagen üben sich Kinder im Alter von sieben bis zwölf Jahren jeweils von 9 bis 15 Uhr in der Aula und auf dem Gelände der Landesschule für Blinde und Sehbehinderte in verschiedensten Zirkusdisziplinen. So stehen Jonglage, Balancieren auf Kugeln, Seiltanz, Zauberei, Clownerie, Einrad, Akrobatik, Hochradartistik und einiges mehr auf dem Programm. Zum Abschluss präsentieren die Mädchen und Jungen ihren Eltern und Gästen in einer Zirkusvorstellung ihre eingeübten Kunststücke. Die Anleitung dafür übernehmen zwei Zirkuspädagogen des Zirkustheaters StandArt.

In der zweiten Herbstferienwoche - vom 7. bis 11. Oktober - findet die Naturfreizeit „Rund um Apfel und Wiese“ in Segendorf statt. In Kooperation mit dem Naturteam Kurz bietet das KiJub auf einer idyllischen Lichtung an der Wied wieder ein abwechslungsreiches Programm an. Die Kinder im Alter von 7 bis 12 Jahren erleben die Natur mit allen Sinnen, bestimmen und sammeln Pflanzen und Früchte, stellen selbst Apfelsaft und Gerichte aus Äpfeln im Naturbackofen her, erkunden die Gegend auf dem Sattel von Pferden bei einer Rallye und haben viel Zeit für das freie Spiel in der Natur. Getroffen wird sich täglich um 9.30 Uhr am Parkplatz der Grundschule in Niederbieber, von wo aus die Kinder nachmittags um 16 Uhr wieder abgeholt werden können.

Die Freizeiten kosten jeweils 65 Euro pro Kind. Eine Einzelfallförderung ist möglich. Der Beitrag beinhaltet die Verpflegung und Getränke vor Ort. Infos und Anmeldungen bis zum 16. September beim Kinder- und Jugendbüro Neuwied, Pfarrstraße 8, 56564 Neuwied, Telefon 02631 802 170, E-Mail kijub@neuwied.de