< Abenteuerliche Tage in Südfrankreich erlebt - KiJub-Freizeit bot viele sportliche Aktivitäten
13.09.2022 14:11 Alter: 75 days
Von: Pressebüro Stadt Neuwied

21 Kinder erleben eine schöne Ferienwoche in Gladbach - Angebot des KiJub rund um das katholische Pfarrheim


Die Kinder aus Gladbach erlebten eine abwechslungsreiche Freizeit.

Bunt ging es zu bei der Sommerferienfreizeit der städtischen Kinder- und Jugendförderung (KiJuB) in Gladbach - kreativ, fröhlich und sportlich. Die Ferienfreizeit fand statt am katholischen Pfarrheim an der Marienkirche und dort vor allem im Kinder- und Jugendtreff sowie auf der großen Pfarrwiese - meist bei Sonnenschein und erträglichen sommerlichen Temperaturen. Den teilnehmenden Kindern wurde dabei ein vielseitiges Programm geboten.

Neben Freizeit und originellen Gruppenspielen standen sowohl ein Kreativprojekt mit dem Neuwieder Atelier kreARTiv auf dem Programm, als auch sportliche Aktivitäten in der benachbarten Turnhalle. Es gab Spiel und Spaß auf dem Spielplatz und als Überraschung ein Tanzworkshop mit Europameister Gabriel Hermes. Ein besonderes Highlight war der gemeinsame Besuch des Kletterwaldes in Bendorf- Sayn, wo die Kinder mit großem Mut und Begeisterung Herausforderungen in schwindelerregender Höhe meisterten.

Für das Betreuerteam war es besonders schön zu erleben, dass es mit den sieben- bis zwölfjährigen Kindern zwar bisweilen alterstypisch unruhig und turbulent zuging, jedoch jeder aus der Gruppe unterschiedlichster Charaktere seinen Platz und Anschluss finden konnte.

Das Fazit des Teams um Freizeitleiter Jonas Kern fiel durchweg positiv aus. Da die Familien unterstützt wurden, die Kinder schöne Ferienerlebnisse sammeln konnten, ein gutes Gemeinschaftsgefühl herrschte und neue Freundschaften entstanden, habe das Angebot seinen Zweck mehr als erfüllt, so deren Schlussfolgerung. Die Freizeit, die nun zum zweiten Mal stattgefunden hat, ist auch für das kommende Jahr wieder geplant.

Der Kinder- und Jugendtreff in Gladbach ist außerhalb der Ferien mittwochs von 15 bis 18 Uhr für alle interessierten Kinder und Jugendliche ab dem Schulalter geöffnet. Für dieses Angebot sucht das KiJub noch ehrenamtliche Unterstützung, zum Beispiel aus der Schüler- oder Studentenschaft. Informationen dazu erteilt das KiJub via E-Mail an kijub@neuwied.de oder telefonisch unter 02631 802 170.