< Kinderrechte spielen wichtige Rolle in Stadtverwaltung - Amtsleitungen informieren sich – Bürgermeister etabliert Fragestunde
07.06.2022 16:13 Alter: 173 days
Von: Pressebüro Stadt Neuwied

Klassenkassen klingelten nach den Waldjugendspielen - Bei der Siegerehrung standen die Kinder im Mittelpunkt


Gespanntes Gemurmel herrschte im Amalie-Raiffeisensaal der VHS Neuwied, als die Schülerinnen und Schüler aus den drei Gewinnerklassen vorfreudig auf die Siegerehrung der diesjährigen Waldjugendspiele warteten. Während am Tag des Wettbewerbs der Spaß am Lernen und an der Natur im Vordergrund stand, ging es nun um die Urkunden und die Geldgewinne für die Klassenkasse der Neuwieder und Bendorfer Grundschulen. Die drei Klassen, die am meisten Punkte an den zwölf Stationen der Waldjugendspiele gesammelt hatten, erhielten Beträge zwischen 50 und 75 Euro, zur Verfügung gestellt von der Sparda-Bank Südwest eG in Zusammenarbeit mit der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald.  Außerdem gab es gespendete Preise wie eine zweistündige Zooschul-Führung im Zoo Neuwied und Eintrittsgutscheine für das Piratenland Neuwied, jeweils für die gesamte Klasse. Diese Erlebnisgutscheine wurden unabhängig von der erreichten Punktzahl unter den übrigen teilnehmenden Klassen verlost. Zum krönenden Abschluss durfte Bürgermeister Peter Jung allen Schülerinnen und Schülern jeweils zwei Eisgutscheine überreichen, die  umgehend eingelöst wurden am bereitstehenden Eiswagen.