Unsere Aufgaben

(c) istock.com/alphaspirit

Unsere rechtliche Arbeitsgrundlage der Kinder- und Jugendförderung ist das Kinder- und Jugendhilfegesetz, auch bekannt als SGB VIII. Zu unserem Aufgabenspektrum gehören

§11 Er regelt die Angebote in der Kinder- und Jugendarbeit und gibt uns einen umfangreichen Bildungsauftrag. Ziele sind die Förderung der Persönlichkeitsentwicklung, der Beteiligung junger Menschen, die Befähigung zur Selbstbestimmung und Verantwortung sich selbst und anderen gegenüber sowie die Ermutigung zu sozialem Engagement.

§12 die Förderung von Jugendgruppen und Jugendverbänden sowie

§14 der erzieherische Kinder- und Jugendschutz, der die Rechte der Kinder und Jugendlichen auf Erziehung und auf eine gesunde körperliche und geistig-seelische Entwicklung sichert.

Die inhaltliche Grundlage unserer Arbeit ist die in 2008 vom Stadtrat beschlossene Leitet Herunterladen der Datei einKonzeption der Kinder- und Jugendförderung für die Stadt Neuwied, diese wird stetig weiter entwickelt. 

Folgende vielfältige Aufgabenbereiche bilden wichtige Bausteine unserer Arbeit:

(c) Stadt Neuwied

Ferien- und Freizeitangebote
Die direkte Arbeit in den Stadtteilen und in der Innenstadt greift die besonderen Bedürfnisse dieser Sozialräume und der dort lebenden und sich aufhaltenden Kinder- und Jugendlichen auf. So kann die kinder- und jugendfreundliche Lebenswelt vor Ort mit Angeboten bedarfsgerecht von uns gesteuert werden. Hier finden Sie unsere Angebote.

(c) istock.com/ marchmeena29

Kooperation mit Vereinen, freien Trägern und Schulen sowie Unterstützung bei Projektideen
Die Vernetzung und Kooperation macht eine Einbettung in eine Gesamtstrategie für die Kinder- und Jugendarbeit in Neuwied möglich und fördert fachliche Auseinandersetzungen mit Themenfeldern sowie eine gelingende Bündelung von Ressourcen.

(c) istock.com/Evgeniia Siiankovskaia

Interkulturelle Jugendarbeit
Die Fachstelle führt Schulprojekte zur interkulturellen Begegnung und sozialem Miteinander durch und berät Jugendliche im direkten Kontakt oder leitet sie an entsprechende Beratungsstellen weiter. Die Beratung und Begleitung sowie Weiterbildungen und Fortbildungen von Institutionen und Jugendlichen werden zum Thema angeboten.

(c) Stadt Neuwied

Juleica – Jugendleiterausbildung
Kinder- und Jugendarbeit ist ohne ehrenamtliche Betreuerinnen und Betreuer nicht zu leisten. Deshalb ist die Förderung des Ehrenamts mit den jährlichen Jugendleiterschulungen und themenorientierten Seminaren eine wichtige Aufgabe unseres Fachbereichs. Weitere Infos zu Öffnet internen Link im aktuellen FensterJuleica.

(c) Stadt Neuwied

Jugendbeirat
Das Kinder- und Jugendbüro ist die Geschäftsstelle des Jugendbeirats der Stadt Neuwied und übernimmt dessen pädagogische und organisatorische Begleitung. Die Wahlen werden vom Kinder- und Jugendbüro mit Unterstützung der Schulen durchgeführt. Weitere Infos hier.

(c) Stadt Neuwied

Kulturelle Jugendbildung
Mit ihren Angeboten und Aktivitäten im künstlerischen Bereich kann sie junge Menschen kulturell bilden und stärken die Welt zu verstehen, sie zu gestalten und sich zu positionieren. 

(c) istock.com/xavigm

Kinder- und Jugendschutz
Präventive Angebote und Maßnahmen sollen Kinder und Jugendliche befähigen, sich vor gefährdenden Einflüssen zu schützen. Beratung und Information von Kindern, Jugendlichen, Eltern, Institutionen, Gewerbetreibenden und Vereinen. Vernetzung und Zusammenarbeit mit entsprechenden Institutionen. Weitere Infos hier

(c) istock.com/Ientolo

Partizipation
Die Bildung einer Beteiligungskultur für Neuwieder Kinder und Jugendliche wird durch Beteiligungsprojekte und die pädagogische Begleitung des Jugendbeirates gefördert. Die Beratung und Begleitung sowie Weiterbildungen und Fortbildungen von Institutionen und Jugendlichen werden zum Thema angeboten.

(c) istock.com/DGLimages

Spielraumplanung
Spielplätze und Spielflächen in Neuwied werden seit vielen Jahren unter Mithilfe der jungen Experten geplant. Kinder haben genaue Vorstellungen, wie ein Spielplatz aussehen soll. Das Kinder- und Jugendbüro unterstützt die Beteiligungsaktionen, bei denen die Kinder ihre Vorstellungen durch Ideensammlung und Basteln ihrer Vorschläge zum Ausdruck bringen. Bei der Planung durch den städtischen Spielraumplaner und beauftragte Landschaftsarchitekten werden genau diese einbezogen. Weitere Infos Öffnet internen Link im aktuellen Fensterhier